/ Skandinavien 2017

Mittsommer / Stockholm

So, heute (Vor)Mittag noch zum Mittsommerbaum in Mariehamn gekuckt der grad‘ hergerichtet wurde.




Das Aufstellen (des auch ziemlich zelebriert um nicht zu sagen künstlich in die Länge gezogen wurde) hab‘ ich dann nur halb gesehen weil ich sonst meine Fähre nicht mehr erwischt hätte. (Aus dem Grund musste ich auch das Angebot ob ich mit Aufstellen will leider ablehnen.) 

Im Fährhafen gings dann auch ziemlich zu. 

(Viele machen des wohl als Tagesausflug – zum Shoppen – und steigen dann in Mariehman einfach wieder in die Fähre zurück um. Und da des zwei verschiedne Reedereien anbieten müssen da also 4 Fähren fast gleichzeitig durch.)

Nachdem des meine letzte Fährfahrt war hab‘ ich mir diesmal es All-you-can-eat-Buffet gegönnt und mich glatt überfressen. 😉

In Stockholm angekommen (wo diverse Mittsommer-Feiernde schon gut angeheitert am Heimweg waren)

bin ich dann erst mal a bisserl rumgeirrt weil mein Handy im Google Maps falsch verortet is.



Hab’s Hotel dann aber schließlich noch gefunden.

(Blick ausm Zimmerfenster …)

Nachdem es Gepäck im Zimmer verstaut war noch ein kurzer Spaziergang





und die wichtigste Besorgung erledigt.

Von der Anmutung her erinnerts mich bisher irgendwie an Wien …

Mehr war dann heut‘ aber nimma drin, weil ich ziemlich matt bin. Gestern wohl a bisserl zu viel Sonne abbekommen.

Morgen: Skansen (Freilichtmuseum, wo wohl noch Mittsommer-Feierlichkeiten sind – zumindest laut Internet und der Verkäuferin im Hard Rock Cafe Shop) und Knäckebrot-Museum. 😉