/ Irland 2014

Irland - Tag 6

Caherciveen - Killorglin (Rad)

So, letzter Radltag und auch die (eigentlich,  wenn ich nichts abgeändert hätte) längste Etappe im Programm.

Was auch bedeutet: Abschied vom Meer. Also zum Abschied noch mal die Füße rein und 'ne Runde spaziert.

Meer

Nachdem die Etappe dann aber doch (mangels Steigungen) schneller als gedacht ging hab' ich in der Mitte noch einen Abstecher (2x 6km) zu 'nem Restaurant welches im Lonely Planet sehr gelobt wird zum Mittagessen gemacht. Beim Reingehen (Optik: Typischer irischer Pub) hab' ich mich dann noch gewundert warum des so leer is, nachdem der Parkplatz ja voll war. Aber da war ja noch eine Durchgangstür. Durch die ich dann auch geführt wurde als ich nach einem Tisch fragte. Was dann dahinter kam? Um's mal so zu sagen: Ich kam mir mit meinen Fahrradklamotten sehr fehl am Platz vor.

Tisch im Jacks Coastguard

Die Bedienungen hat's aber zum Glück nicht gestört und das Essen war genialst.

Menu

Danach dann weiter zum Etappenziel wo es wieder mal ein Zimmer mit Aussicht

Bridge View

und Soundkulisse (Plätschern) gab.

Und zum Abschluss gab es dann wie immer Livemusik

Im Pub

und heute mal Guinness. (Wobei mir bei den Temperaturen der Cider nach wie vor besser zusagt.)

Morgen wollen dann nur noch 23km geradelt werden bevor es dann übermorgen im Zug nach Dublin weitergeht.