/ Skandinavien 2017

Helsinki

So, los gings.

Und gleich mal ’ne Servicedurchsage: Also der Platz A26 in einem <hier bitte den passenden Fliegertyp einsetzen ;)> is zwar cool wenn man Wert auf Beinfreiheit legt

aber doof wenn man was sehen will, da in der Tür halt kein Fenster is …

Dann angekommen gings endlich nach Helsinki. Was dann gleich heimatliche Gefühle geweckt hat, da man hier auch erst mal 40 Minuten (+ Verspätung)  vom Flughafen in die Stadt unterwegs is. Allerdings is der Bahnhof an dem man ankommt hübscher.
Weiter ging erst mal an den Hafen (in der Hoffnung auf Wind weil zu warm 🙂 an dem sich praktischerweise auch gleich ein Marktplatz und eine Markthalle befindet.

 Dann kurz eingecheckt (ins Studentenwohnheim mit Pool und Sauna) und im Anschluß mit dem Schiffchen in den Zoo (der auf einer der vorgelagerten Inseln ist bzw sogar die komplette Insel belegt).

Danach dann noch kurz auf den Hauptplatz mit „kleiner Kathedrale“

um dann festzustellen, dass hier um 2100 nicht mehr wirklich viel auf hat was der Nahrungsaufnahme dienlich ist.

Dabei isses hier (um 23:55!) durchaus noch recht hell:

Morgen: Noch keine Ahnung. 😉 Auf jeden Fall erst mal ausschlafen, entsprechend auch nicht Tallin weil ich da wieder früh raus muss.