/ Skandinavien 2017

Tallin

Heute gabs erst mal Korvapuusti zum Frühstück in ’nem sehr gemütlichen Café. (Empfehlung vom Ex-Mitbewohner.)

Auf dem Weg dahin hab‘ ich noch ’n Denkmal mitgenommen, des mir recht überlaufen vorkam … da wusste ich aber noch ned was mich später noch erwartet.

Frisch gestärkt gings dann zum frisch eröffneten neuen Hafenterminal und ab nach Tallin.

Und Scheiße, is die Stadt überlaufen mit Touris. Des allerdings aus guten Grund, weil die Altstadt echt ’n (mittelalterlicher) optischer Leckerbissen is. (Leider hat man sich darauf aber auch eingerichtet und außer Cafés, Restaurants und Boutiquen gibt’s da leider gar nix. (Also in der Altstadt.)

Ich lass‘ da einfach mal die Bilder sprechen:

Außerhalb der Altstadt is dafür komplettes Kontrastprogramm. Grad‘ der Hafenbereich wird im Moment komplett neu gemacht.

Am Rückweg dann zum schönsten Abendrot (oder Morgenrot? Kann man schlecht sagen weil des hier grad‘ fließend ineinander übergeht 😉 um 00:30 wieder in Helsinki eingelaufen.

Und dass man beim Aussteigen dann diverse Leute mit sowas vor sich hat sagt alles über die Alkoholpreise hier …